Mann mit Amulett

Kette mit Moses

Museumsnacht 2023

Aber/Glaube
20. Januar 2023

Glau­be und Aber­glau­be. Wo flies­sen die Gren­zen? Rachel Braun­schweig, Lea Kalisch, Roman Grob und «so’up» lesen, sin­gen, zau­bern und kochen im Jüdi­schen Muse­um der Schweiz.

18:00, 18:45

Abraka/Dabra: die Zau­ber­show. «Abra­ka­da­bra» geht wohl auf das hebräi­sche Ha Bracha Dabra zurück. Der Zau­ber­leh­rer Roman Grob erin­nert an die jüdi­sche Zau­ber­kraft und bringt dir Tricks bei.

19:30, 20:45, 00:00

Fluch/Segen: die Füh­rung. Gegen Unheil sol­len Hals­ket­ten, Kham­sa-Hän­de und Haus­segen hel­fen. Vie­le fin­den sich dabei reli­gi­ons­über­grei­fend im Juden­tum, Chris­ten­tum und im Islam. Sarah Tab­bal führt durch die Welt der Amulette.

20:00 – 02:00

Kabba/La: das Drop-In. Madon­na trägt sie, Gwy­neth Palt­row auch. Mach dir dein eige­nes Kab­ba­la-Arm­band für Schutz und Schönheit.

20:00, 22:00

Legend/Är: die Talk­show. Schau­spie­le­rin Rachel Braun­schweig liest Legen­den des «jüdi­schen Bru­ders Grimm», Lou­is Ginz­berg, und dis­ku­tiert mit den Exper­tin­nen Chris­ti­na Meri und Nao­mi Lub­rich über Aber­glau­ben und Aufklärung.

21:15, 22:45

Musi/Kalisch: das Kon­zert. Lea Kalisch, You­tube-Star mit Sht­rei­mel­hut, Zür­che­rin in Min­nea­po­lis, ver­bin­det jid­di­sche Lie­der mit Hip-Hop und femi­nis­ti­schem Folk.

verfasst am 14.01.2023