Ausstellungen Führungen Veranstaltungen Sammlung Verein Verein Links Kontakt E-News Shop Home English
 
Aktuelle Ausstellung
Frühere Ausstellungen
 
 
 

Ausstellungen 2015

Kunstverein Binningen

GESUCHT. GEFUNDEN.
Partnerschaft und Liebe im Judentum


Liebesbeziehungen und Freundschaft entwickeln sich in der Kindheit und im hohen Alter. Der Wunsch nach einem Du und idealen Gegenüber beeinflusst das soziale und gesellschaftliche Leben. Religiös oder nicht, dem Zufall überlassen oder vermittelt – mit der Suche nach dem »perfekten Partner« setzen sich alle mindestens einmal im Leben auseinander.
Gibt es kulturspezifische Eigenheiten bei der Partner­suche? Wo finden Juden und Jüdinnen passende Partner? Wie bringen sie eigene Wünsche oder Träume mit gesellschaftlich akzeptiertem Verhalten in Einklang? Welche Bedeutung haben Liebe und Ehe, Familie und Scheidung hier und jetzt?
Das Jüdische Museum der Schweiz zeigt eine Sonderausstellung zum Übergang in die Zweisamkeit oder dem Entscheid dagegen. Die Vielfalt der Partnersuche, die Bedeutung für alle Generationen und der Wandel von der Bibel bis zum Online-Dating in einer multikulturellen Umgebung stehen dabei im Fokus.


Geöffnet seit September 2014

Passend zur Ausstellung ist die Publikation "Gesucht. Gefunden. Partnerschaft und Liebe im Judentum" im Museumsshop und im Onlineshop erhältlich.


Begleitprogramm:
17. Mai 2015, 15.00-16.00 Uhr
Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung

1. Juni 2015, 17.00-19.00 Uhr
Einführung für Unterrichtende aller Schulstufen
Einführung ins Judentum und Führung durch die Sonderausstellung

2. Juni 2015, 18.00-18.30 Uhr
Museum am Abend. Kurzführung durch die Sonderausstellung

3. Juni 2015, 15.00-17.00 Uhr
Einführung für Unterrichtende aller Schulstufen
Einführung in die jüdische Geschichte der Schweiz und Führung durch die Sonderausstellung

22. Juni 2015, 18.45 Uhr
Vortrag: Ketubot als Muster jüdischer Handschriftenkunst nach der Erfindung des Buchdrucks
Prof. Dr. Emile Schrjiver, Amsterdam (NL)

19. Juli 2015, 15.00-16.00 Uhr
Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung


weitere Termine finden sie hier
Flyer zur Sonderausstellung
und unter Führungen bzw. Veranstaltungen
   
 
nach oben